Desinfektion

Virkon S ®
Das Reinigen des Wassers von Koiteichen mit Virkon S ®
500 Gramm ist ausreichend für den Unterhalt von 500.000 Liter Teichwasser

Virkona duoist ein Teichdesinfektionsmittel, es tötet pathogene Bakterien, reduziert die Keimzahl, bestreitet Viren, Bakterien und Schimmel.  Koi werden normalerweise in einem geschlossenen System gehalten, um eine gute Gesundheit sicherzustellen. So ist es das Bestreben eines jeden Hobbyisten das Filtersystem nach den eigenen Fähigkeiten und Sachverstand so gut wie möglich arbeiten zu lassen und so eine optimale Wasserqualität zu erreichen.  Bis heute sind 2 schwere Viruserkrankungen ausgebrochen, welche zu sehr großen Verlusten bei Koi führen können. Diese Viruserkrankungen sind “Koi Herpes Virus” (KHV) und “Frühlingsvirämie der Karpfen ”,es handelt sich hier um hoch ansteckende Krankheiten unter Karpfen. Wie bei allen Viruserkrankungen gibt es keine spezifische Behandlung, unterstützende Maßnahmen wie sie bereits in der Viehzucht angewendet werden in Kombination mit Biosecurity Maßnahmen sorgen jedoch dafür, das die Viren sich nicht weiter ausbreiten können. Dies ist das Maximale was erreicht werden kann.  Hierdurch sind sich viele Besitzer von Koi und Händler der Notwendigkeit von Biosecurity bewusst geworden, da dies die einzige Manier ist, um ihren oftmals kostbaren Besitz zu beschützen und den Teich vor diesen Problemen zu sichern.

Für Koi Besitzer gelten beim Gebrauch von Biosecurity genau dieselben Grundlagen, wie die, die auf allen Fisch produzierenden Betrieben angewendet werden. Wobei das Filtersystem einen zusätzlichen komplizierenden Faktor bildet, da es ein Zufluchtsort sein oder werden kann für verschiedene Infektionskrankheiten. Diese Biofilter werden allerdings beschädigt oder sterben ab, wenn Desinfektionsmittel eingesetzt werden.  Um das Sterben von Koi und den Ausbruch eventueller Viruserkrankungen zu vermindern und auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Koi zu verbessern, haben wir ein angepasstes erfolgreiches Biosecurity Programm entwickelt, welches auch in erfolgreichen kommerziellen Fischzuchtbetrieben angewendet wird.

Was ist Virkon S ®  ?
Virkon ist eine einzigartig patentierte Formulierung basiert auf ein komplex oxidierendes System, worin eine Anzahl Biozide gleichzeitig effektiv auf die physischen und chemischen Zusammensetzungen eines Krankheitserregers einwirken. Die Zufügung eines Surfactants vergrößert die Durchdringbarkeit, die Anwesenheit eines Puffers stabilisiert einen niedrigen PH und optimalisiert die Desinfektion. Funktioniert auch bei organischer Verunreinigung und ist nicht Temperatur abhängig. Die Formulierung als Puder macht es einfach transportierbar und einfach in der Lagerung.   Unabhängig ist bewiesen, das Virkon sehr effizient ist gegen signifikante Fischerkrankungen/Krankheitserreger.  Rezente Untersuchungen haben angezeigt, das wenn eine durchgehende Zufügung von Virkon ans Wasser von Fischzuchtbetrieben mit einer Dosierung von 2 Gramm pro 1000 Liter Wasser gegeben wird, Virkon im Wasser abgebaut wird und eine niedrige Giftigkeit hat. Diese Dosierung  desinfiziert das Wasser nicht vollständig wie konzentrierte Desinfektionsmittel, jedoch reinigt es das Wasser und verkleinert so die Möglichkeit einer Viruserkrankung. Man kann dann auch eher von einer Wasseraufbereitung/Wasserreinigung sprechen als von Desinfektion. Eine sehr wichtige Eigenschaft der Anwendung von Virkon in Koiteichen ist, das die Anzahl von pathogenen Bakterien und einigen einzelligen Parasiten im Wasser stark abnimmt.

Studien in Amerika mit Koi haben gezeigt, das der kontinuierliche Gebrauch von Virkon in Karpfenwasser bei einer Dosierung von maximal 8 Gramm pro 1000 Liter Wasser keinen schädlichen Effekt auf die Gesundheit der Fische hat und es sehr effektiv gegen Herpes und Rhabdo Viren ist.  Im Gegensatz zu “Fischzuchtbetrieben”, werden Koi in geschlossenen Systemen mit biologischen Filtern gehalten, worin das Wasser zirkuliert. Dies macht das kontinuierliche Dosieren mit Frischwasser sehr schwierig. Verschiedene Viruserkrankungen, wie „KHV” sind  allerdings solch ein großes Problem, das  “DuPont Animal Health Solutions” in Zusammenarbeit mit Biosecurity ein System entwickelt haben, womit Koiteichbesitzer unter normalen Umständen ein gutes Niveau von Wasseraufbereitung erreichen können und dies ohne das der biologische Filter in seiner Wirkung angegriffen wird oder abstirbt  oder das die Konzentration von Virkon in ein giftiges Niveau steigt. Virkon ist ein starkes, komplex zusammengesetztes, Virus tötendes Desinfektionsmittel für das Desinfizieren von Wassermaterial. Es wird viel in Koiteichen in Europa und Amerika effektiv angewendet , um das Wasser zu reinigen von verschiedenen Viren, worunter „KHV“, bei einer Dosierung von maximal 8 Gramm pro 1000 Liter Wasser. Da alle Koifilter und Teichsysteme und Wasserchemie überall unterschiedlich sind, kann dieses Dokument nur auf einer Rat gebenden Grundlage ausgegeben werden.

Das Reinigen des Wassers von Koiteichen mit Virkon: Die meisten Koiteiche haben eine Wasserpumpe, einen mikrobiologischen Filter und ein UV-Lampe. Vor der Dosierung müssen UV-Lampe und/oder Ozon-Anlage ausgeschaltete werden. Nach der Dosierung/Zugabe von Virkon, wenn das Mittel sich im Wasser verteilt hat, kann die UV-Lampe und/oder Ozon-Anlage wieder eingeschaltete werden. Vergewissern Sie sich das die Zirkulationspumpe(n) das Wasser rund pumpen während der Verteilung/Zugabe von Virkon.

Dosierung/Gebrauch:  Mengen Sie  Virkon S ®   in einem Eimer Wasser und verteilen Sie es gleichmäßig über den Teich/ die Quarantänestation. Vor der Dosierung müssen die UV-Lampe(n) und die Ozon-Anlage ausgeschaltet werden. Nach der Dosierung/Zugabe von Virkon, wenn das Mittel sich im Wasser verteilt hat, kann die UV-Lampe und/oder Ozon-Anlage wieder eingeschaltete werden.

Zubereitung von Virkon vor Gebrauch:  Dosieren Sie wie folgt: geben Sie die gewünschte Menge Virkon in einen Eimer, welcher mit 10 Litern Teichwasser gefüllt ist. Rühren Sie so lange um, bis der Stoff komplett aufgelöst ist und verteilen Sie die Lösung nun langsam und gleichmäßig über den Teich. Ein Dosiersystem können Sie einfach selbst anfertigen, indem Sie an der Unterseite eines 10 Liter Eimers ein nicht zu großes Lochen machen und so die Lösung langsam über den Teich verteilen. Achten Sie darauf, das Ihre Pumpen anstehen, so dass die Verteilung gleichmäßig verläuft. Virkon enthält eine kleine Menge an einem aktiven Stoff welcher spezial aktiv ist gegen externe Hüllen von Viren. Dieser Stoff kann sich nach einiger Zeit anhäufen und dann für Schaumformung auf dem Wasser sorgen, dies passiert sicher, wenn Sie sich nicht an die vorgeschriebenen Wasserwechsel halten.

Vermeiden Sie Kontakt mit den Augen. Sollten Sie Virkon in die Augen bekommen, sofort die Augen mit klarem Wasser gut ausspülen und umgehend einen Arzt konsultieren. Tragen Sie beim Gebrauch schützende Kleidung und Handschuhe. Ausserhalb des Bereichs von Kindern aufbewahren. Trocken und kühl lagern. Die Verpackung und eventuelle Reste gehören in den chemischen Abfall.

Wie arbeitet Virkon: Virkon ist eine einzigartig patentierte Formulierung basiert auf ein komplex oxidierendes System, worin eine Anzahl Biozide gleichzeitig effektiv auf die physischen und chemischen Zusammensetzungen eines Krankheitserregers einwirken. Die Zufügung eines Surfactants vergrößert die Durchdringbarkeit, die Anwesenheit eines Puffers stabilisiert einen niedrigen PH und optimalisiert die Desinfektion. Funktioniert auch bei organischer Verunreinigung und ist nicht Temperatur abhängig. Die Formulierung als Puder macht es einfach transportierbar und einfach in der Lagerung.

Wenn Sie den Verdacht haben, das Ihre Koi eine Infektion mit KHV oder Frühlingsvirämie haben, müssen Sie sofort alle  befallenen Fische aus dem Teich/der Quarantäne entfernen. Ein spezialisierter Tierarzt sollte umgehend zu Rate gezogen werden. Das Wasser der restlichen noch gesunden Fische muss direkt mit einer Dosierung von 5 Gramm pro 1000 Liter Teichwasser behandelt/gereinigt werden (sehen Sie hierfür in das Behandlungsschema). Bei diesem Reinigungsniveau ist es wichtig das Sie wöchentlich minimal 10 % Ihres Wasservolumens durch Frischwasser ersetzen. Sehr wichtig ist hierbei, das Sie jeglichen weiteren Stress für die Fische soweit möglich vermeiden. Wenn die übrig gebliebenen Fische gesund bleiben, kann die Wasseraufbereitung in Dosierung sowie in Häufigkeit langsam abgebaut werden. Sichtbar kranke Fische müssen weiterhin entfernt werden.
Denken Sie daran, das Virkon keine Fische behandelt. ES IST KEIN ARZNEIMITTEL ! Es reinigt nur das Wasser, um die Ansteckungsgefahr der Viruserkrankung zu verringern. Es hat keinen Nutzen, kranke Fische in einem Tauchbad mit Virkon zu behandeln.

Auswirkung auf den biologischen Filter
Virkon® ist entwickelt, um Bakterien abzutöten. Dies hat auch Auswirkungen auf Koifilter. Allerdings wird beim wöchentlich Gebrauch und einer niedrigen Dosierung der biologische Filter nicht beeinträchtigt, soweit die vorgeschriebenen Wasserwechsel von 5-10 % wöchentlich eingehalten werden, bevor eine  erneute Dosierung hinzugefügt wird. Sollten Sie eine höhere Dosierung gebrauchen oder eine höhere Periodizität, kann sich Schaum auf dem Wasser entwickeln. Dies ist nicht gefährlich. Wenn Sie den Schaum als Problem sehen, können Sie die Dosierung vermindern, welche durch mehrere Wasserwechsel begleitet werden sollte, bis sich kein Schaum mehr bildet. Da alle Koifilter, Teichsysteme und die Wasserchemie überall unterschiedlich sind, kann keine Verantwortung für die Auswirkungen auf Fische oder Filtersystem übernommen werden.

Die Benutzer von Virkon haben festgestellt, das das Teichwasser auf einem guten Niveau ist, wenn das Wasser einen sauberen und glasklaren Eindruck macht. Leider verfügen wir noch nicht über ein Testset welches bei niedriger Dosierung die Konzentration von Virkon im Wasser messen kann, aber wir arbeiten an der Entwicklung davon. Es ist jedoch möglich, bei Ihrem Händler einen Test durchführen zu lassen, welcher eine gute Aussage über den Bakteriendruck in Ihrer Situation/ Ihrem Teich wieder gibt.  Für weitere Informationen schauen Sie bitte auf die Internetseite des Lieferanten oder fragen Sie Ihren Händler.

WARNUNG. Trotz guter Erfahrungen mit dem sicheren Gebrauch von Virkon kann durch die große Verschiedenheit von Filtersystemen keine Verantwortung übernommen werden für den Verlust  von Fischen in Zusammenhang mit dem Gebrauch von Virkon. Achtung: Krankheiten wie KHV und Frühlingsvirämie haben in vielen Ländern eine Meldepflicht, sei es bei Ihrem Tierarzt oder einer staatlichen Stelle. Auch der Verdacht auf eine Erkrankung ist meldepflichtig.

Halamid-d

halamid-d nieuw
Zur Teichdesinfektion nach einem Virus und einer bakteriellen Infektion. Wir machen das ganze Jahr alles, um unsere Fische in guter Kondition und Gesundheit zu halten. Nichts ist so ärgerlich, dann das in kleinen Dingen, sich solch eine grosse Gefahr versteckt. Wir sprechen hier über das Desinfizieren des Teiches und der Geräte. Sie behandeln Ihre Fische, fangen Sie, wenn es nötig ist, tragen Handschuhe bei der Wundbehandlung, aber haben sie je an das Risiko von unsauberen Keschern und Wannen gedacht ? Ein seriöser Koi-Hobbyist, aber auch der Koi-Händler sind sich der Gefahr bewusst und schützen sich dagegen. House of Kata hilft ihnen dabei und hat erneut eine gute Lösung gefunden.

House Of Kata Halamid-d® Halamid-d® ist wirksam gegen Weisspünktchen-Krankheit, Costia, bakterielle Kiemenerkrankungen und äusserliche bakterielle Infektionen. Wir raten Ihnen, das Mittel nur auf das Anraten eines Tierarztes oder eines erfahrenen Händlers anzuwenden. Es ist ausserdem sehr gut geeignet, zum Desinfizieren des Teiches und des Zubehörs nach Viren und bakteriellen Problemen.
Micro Organismen PDF
Vorteile Durch die Entstehung einer chemischen Reaktion mit Mikro-Organismen ist eine Resistenzbildung nicht möglich. Halamid-d behält über eine lange Zeit seine Wirksamkeit. Reagiert nicht aggressiv mit Metallen und anderen Materialien. Durch Desinfektion des Teiches /der Quarantänestation oder des Aquariums mit Halamid-d®  werden Parasiten wie die Weisspünktchen-Krankheit (Ichthyophthirius), Hautwürmer (Gyrodactylus), Costia, Chilodonella sowie Schimmel (Saprolegnia), Algenbildung und Wasserverschmutzung durch Bakterien entgegengetreten.

Resistenz Halamid-d®  ist ein Desinfektionsmittel, welches seine Wirksamkeit entwickelt aus gebundenem Chlor und Sauerstoff. Es wird eingesetzt im agrarischen und tierversorgenden Sektor. Das Produkt charakterisiert sich durch einen hohen Gehalt an einem stabilen wirksamen Stoff. Halamid-d®  verursacht eine chemische Reaktion (Oxidation) mit Mikro-Organismen, dadurch ist eine Resistenzbildung nicht möglich. Koi-Händler Vor allem die Händler von Koi haben jede Saison mit Fischen von verschiedener Herkunft zu machen. Kescher und Wannen werden oft benutzt und ausgetauscht, dabei ist es ihr Streben eine Infektionsübertragung  zu verhindern. Meistens geschieht dies, durch verschiedene Filteranlagen zu benutzen. Aber daneben ist es auch von grossem Interesse, die Kescher, den Umsetzschlauch und die Wannen nach jedem Gebrauch zu desinfizieren. Ein guter Händler desinfiziert sein Zubehör dann auch sichtbar vor Gebrauch.

Dosierung/Gebrauch Berechnen Sie sorgfältig den Inhalt ihres Teiches/ der Quarantäne Station oder des Aquariums: Länge x Breite x Tiefe Bei Parasiten 3,2 Gramm Halamid per 1000 Liter Teichwasser. Mischen Sie Halamid-d® in einem Eimer und verteilen Sie den Inhalt gleichmässig über den Teich /die Quarantäne /das Aquarium. Gegen eventuelle Eier der Parasiten die 2te Behandlung nach 10 Tagen wiederholen. Eine Woche nach der letzten Behandlung einen Wasserwechsel von 10 % durchführen. Ansteckung Wenn eine Infizierung mit der Weisspünktchen-Krankheit festgestellt wurde, müssen Sie die Behandlung mit Halamid-d® 3- bis 4-mal wiederholen, mit einer Pause von mindestens 3 Tagen zwischen den einzelnen Behandlungen. Die Erhöhung der Wassertemperatur des Aquariums/ der Quarantäne oder des Teiches bis zu 28° C führt zu einem verschnellten Entwicklungszyklus bei der Weisspünktchen- Krankheit, wodurch das Desinfizieren zu einem schnellerem Resultat leitet.  Kurzes Tauchbad: 1 Gramm Halamid auf 7,5 Liter Wasser, maximal 3 Minuten. Sorgen Sie während des Bades für eine gute Belüftung des Wassers. Sollte der Fisch Anzeichen von Stress zeigen, setzen Sie den Fisch sofort zurück in den Teich. Wenn eine Infizierung mit der Weisspünktchen-Krankheit festgestellt wurde, müssen Sie die Behandlung mit Halamid-d® 3- bis 4-mal wiederholen, mit einer Pause von mindestens 3  Tagen zwischen den einzelnen Behandlungen.

Achtung: Sollten Sie einen pH-Wert haben der kleiner ist als 7 (pH kleiner  7, schwach sauer) dann müssen Sie nur die Hälfte dosieren. Sollten Sie einen pH-Wert haben der kleiner ist als 4 (pH kleiner  4, sauer bis sehr sauer) müssen Sie die Fische für die Zeit, bis das Halamid d®  ausgewirkt ist aus dem Teich rausholen und woanders unterbringen.  Niemals die Dosierung von  Halamid-d®   erhöhen.

Warnung: Nicht Rauchen während des Gebrauchs. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen und der Haut. Gefährlich bei oralem Gebrauch. Tragen Sie Plastikhandschuhe. Ausserhalb des Bereichs von Kindern bewahren. Beobachten Sie die Fische während und nach der Behandlung sorgfältig. Während der Behandlung die Fische nicht füttern. Filter ausschalten und gut belüften. Halamid-d®  nicht gebrauchen in der Kombination mit anderen Arzneimitteln oder Salz (Kombination ist eigenes Risiko). Halamid-d®  nicht benutzen bei einem Salzgehalt des Wassers von mehr als 0,3 %. Halamid-d®  nicht gebrauchen bei einer Wassertemperatur unter 13 Grad.

Zubehör / Pflanzen desinfizieren:  Gebrauchtes Zubehör (Netz) / neu angekaufte Pflanzen für 15 Minuten in einem Eimer Leitungswasser (10 Liter) mit 150 Gramm Halamid-d® setzen. Niemals die Dosierung erhöhen. Allein Zudienen auf Anraten eines Tierarztes oder erfahrenen Händlers. Der Gebrauch Halamid-d®  in der angegebenen Dosierung und Meng eist nicht schädlich für Pflanzen und Fische. Halamid-d®  und die Desinfektion im Allgemeinen kann kurzzeitig das biologische Gleichgewicht Ihres Teichwassers verstören. Um das biologische Gleichgewicht möglichst schnell wieder herzustellen, ist es ratsam Ihren Filter extra zu unterstützen mit den Bakterien aus dem KAMIAC.  Rat für Händler: Legen Sie gebrauchte Netze und Koiumsatzschläuche in einen Bottich mit Leitungswasser und fügen Sie 200 Gramm Halamid-d® zu auf 10 Litern Wasser. Das Leitungswasser sollte regelmässig erneuert werden. Die Leistungsfähigkeit von Halamid-d® kann nachgewiesen werden, durch einen Test mit (Kaliumiodidstärkepapier). Unsere Berater helfen Ihnen gerne bei einem Besuch in Ihrem Unternehmen mit der Durchführung desTests.

Zulassungsnummer: Nach dem niederländischen Unkrautvertilgungsmittelgesetz 8241 N W2. Wirksamer Stoff  Natrium-p-toluen-Sulfonchloramid. Halamid-d®  ist gesetzlich zugelassen als Desinfektionsmittel zur Bekämpfung von Bakterien und Viren.
Veiligheidsblad Halamid-d PDF

 
 
Medical & Net Cleaner          
                                                                                                                                                                                                                                                            
Wir haben fur sie einen Effektiven reiniger zusammengesetzt aus drei verschiedenen Arten von Alkohol mit Ethanol als Hauptzutat. Der Alkoholgehalt liegt bei 85 Prozent. es wirkt schnell  und verklebt nicht nach dem Verdampfen. Für alles was sauber und frisch sein soll Nicht klebrig nach dem Trocknen, auch nicht nach wiederholtem Gebrauch. Gebrauch: Für eine effektive Reinigung der Werkzeuge und Netze das Material gründlich besprühen. anschließend das behandelte Material an der Luft trocknen. Hinweis: Vermeiden Sie den Kontakt des Produktes mit textilen.
Paket: 500 ml Flasche mit Zerstäuber
 

 
 
 
 
 
 
 
 

Desinfekzionsmatte
Eine  hygienische Lösung für den Eingangsbereich Ihres Geschäftes. •  Masse: 60x90x4 cm mit Auffangüberzug
Desinfektionsmatten werden an risikovollen Plätzen, wie z.B. Koi-Shows und Börsen hingelegt. Die Matte ist Standard mit einem Überzug ausgestattet, dieser sorgt dafür, dass die gebrauchten Produkte nicht ungekontrolliert in die Umwelt ablaufen können. Der Überzug sorgt dafür, dass die Flüssigkeit beim Betreten der Matte nach oben fliesst.

Gepatentiert Die Matten sind in den Niederlanden und den USA gepatentiert: Niederlande: Patent nr. 1007566 USA: Patent Pending 09/195,450 U.S. Dep. Of Com. Patent and Trademark Office Wieder verwendbar und abwaschbar Die Matte ist aus einem besonders dicht verarbeitetem Polipropyleen gefertigt, damit Schmutzreste nicht in die Matte eindringen können. Die Innenseite ist aus hochwertigem Schaumstoff gefertigt, welcher viel Wasser absorbieren kann.  Die Qualität des Schaumstoffes ist extra so ausgesucht, das die Flüssigkeit schnell auf den Platz strömt, wo die Matte betreten wird und so ein schneller Kontakt zwischen der Matte und der betretenden Person entsteht.

Einfach in der Anwendung Die Matte verlangt keine aussergewöhnlichen Vorkehrungen, Sie können sie so hinlegen und benutzen. Die Matte kann beidseitig verwendet werden.
Empfehlung  Wir empfehlen Ihnen am Ende des Tages die Matte abzuspritzen.  Ausspülen  und trocknen lassen.  Am nächsten Morgen können Sie neue Desinfektionflüssigkeit auf die Matte geben. Überzug Die Matte wird Standard mit einem Überzug geliefert. Benutzung des Überzuges verhindert, dass die matte Flüssigkeit verliert, auf porösem oder unebenem Untergrund. Dies hat zum Vorteil, dass Sie weniger Flüssigkeit auf die Matte schütten müssen. Besser für die Umwelt. Beseres Ergebnis  Abhängig von der Anwendung gebrauchen Sie bitte die dafür vorgesehenen Hygieneprodukt. Wir empfehlen Ihnen keine chlorhaltigen Produkte zu verwenden, da der Schaumstoff in der Matte dadurch beschädigt wird